defr
Aktion bis
31.07.
Jetzt 6x kostenlos trainieren
Aktion gültig bis 31.07.2019: 6x kostenlos trainieren
Zum AngebotZum Angebot

Sportvorbereitung

Krafttraining steigert Leistungsparameter im Fußball

Fußball ist weltweit populär, schon bei Jugendlichen. Schnelle Antritte und Sprints, hohe Sprünge und kräftige Schüsse, abrupte Stopps und Richtungswechsel sowie Zweikämpfe gehören zu den spezifischen Anforderungen und fordern eine gut ausgebildete Muskulatur. Krafttraining an Maschinen in Ergänzung zum Fußballtraining hilft jugendlichen Fußballern, die Funktionen der Muskulatur aufzubauen und die physischen Kapazitäten zu entwickeln.

Die sportliche Leistung ist von vielen Faktoren abhängig. Ein zusätzlich zum Fußballtraining durchgeführtes ergänzendes Krafttraining hat einen positiven Effekt auf einzelne Leistungsparameter, die im Fußball relevant sind.

Maximalkraft erhöhen

So konnten jugendliche Fußballer durch vier Monate progressives Krafttraining, das an zwei Tagen die Woche durchgeführt wurde, die Maximalkraft des Ober- und Unterkörpers mehr steigern, als die Gruppe, die "nur" ein Fußballtraining absolvierte. So steigerten die Teilnehmer der Krafttraining-Gruppe die an der Beinpresse gemessene Maximalkraft etwa um beachtliche 58,8 Prozent. Ihre Mitstreiter der Fußball-Gruppe kamen lediglich auf 33,8 Prozent. Die Kraft des Oberkörpers konnten nur die Fußballer verbessern, die ein zusätzliches Krafttraining machten. Die Steigerung lag hier bei 52,3 Prozent.

Sprungkraft steigern

Auch bei der Sprunghöhe hatte die Krafttraining-Gruppe die Nase vorn: Beim sogenannten Squat Jump (Zweibeinsprung) verbesserte sich die Sprunghöhe im Schnitt um 31 Prozent, während die Fußball-Gruppe lediglich eine Steigerung von 9,8 Prozent erzielte. Und beim sogenannten Countermovement Jump (Zweibeinsprung mit Ausholbewegung) steigerte die Krafttraining-Gruppe die Sprunghöhe um durchschnittlich 24,6 Prozent, bei der Fußball-Gruppe waren es lediglich 6,3 Prozent.

Sprintgeschwindigkeit erhöhen

Zwar gab es bei zehn Metern in puncto Sprintgeschwindigkeit bei keiner Gruppe signifikante Verbesserungen. Bei 30 Metern zeigten sich allerdings bei der Krafttrainingsgruppe nennenswerte Verbesserungen.

Fakt ist

In Kombination mit spezifischem Fußballtraining lässt sich ein progressives Krafttraining zur Entwicklung der physischen Fähigkeiten von Jugendlichen im Fußball einsetzen. Nicht zu unterschätzen sind zudem die indirekten Effekte auf die sportliche Leistung, die sich durch die Verletzungsprophylaxe durch Krafttraining erzielen lassen.

Richtig eingesetzt gilt Krafttraining auch bei Ju­gendlichen als sicher und effektiv. Mehr als das natürliche Wachstum hilft es Jugendlichen, Muskulatur und Kraft aufzubauen und damit ein starkes Fundament für die täglichen und sportlichen Herausforderungen im Leben zu legen.

Zugehörige Beiträge

Der Rumpf ist Trumpf

Ich bereue, nicht schon vor 20 Jahren mit Kieser Training begonnen zu haben

Stark in den Frühling

Mit Kieser Training den Berg hinauf

Mit kräftigen Beinmuskeln nach Sylt

Australian Football: Mehr Kraft schützt den Körper

Der Effekt von Krafttraining auf die sportliche Leistungsfähigkeit